Lebenslauf von Marc Schauber 

Mein Name ist Marc Schauber, ich habe das Licht der Welt am 21.03.1974 in Hechingen erblickt. Schon als Kind hatte ich ständig unter heftigem Heuschnupfen zu leiden.

Seit meinem 20. Lebensjahr musste ich starke Blutdrucktabletten nehmen. Im Jahr 2008 hatte ich eine schwere Depression und musste dadurch zahlreiche verschiedene Medikamente einnehmen, zudem folgten lange Therapien bei Psychologen und Gesprächstherapeuten - leider alles ohne Erfolg.

Durch einen unbewussten Verdrängungsmechanismus konnte ich mein Leben einigermaßen am Laufen halten, es war eine sehr harte und schwere Zeit die mehrere Jahre anhielt!

 

Ende 2015 kam ich allerdings durch vieles und langes Arbeiten (ich habe mehrere handwerkliche Berufe erlernt und auch ausgeübt) und den dauerhaften Verdrängungsmechanismus an meine psychischen und physischen Grenzen - es folgte der totale Zusammenbruch.

 

Dann durfte ich durch Zufall (Fügung) eine Heilpraktikerin kennenlernen, die unter anderem auch meditativ und spirituell behandelt (u.a. Transformationstherapie nach Robert Betz, Meditation) und schon nach geraumer Zeit ging es mir sehr viel besser.

 

Im Jahr 2016 habe ich durch diese Therapie und Meditationstechnik meinen Blutdruck und den Heuschnupfen in den Griff bekommen, so dass ich jetzt komplett ohne Medikamente leben darf.

 

Ende 2016 habe ich beschlossen einen anderen beruflichen Weg einzuschlagen, wusste aber nicht was und vor allem wie. Da ich einen gut funktionierenden Handwerksbetrieb hatte war es nicht logisch an so etwas zu denken. Mein Bauchgefühl hat mir jedoch gesagt, dass ich im handwerklichen Bereich nicht mehr ewig tätig sein kann.

 

Ich wollte etwas Gutes für mich und meinen Körper tun und habe für Februar 2017 die Transformationswoche bei Robert Betz bestellt.

 

Zwei Tage vor der Transformationswoche bekam ich dann die Diagnose „Schwarzer Hautkrebs“ und die Ärzte wollten mich sofort operieren. Dem habe ich nicht zugestimmt! Mein Bauchgefühl sagte mir, ich soll zuerst zur Transformationswoche von Robert Betz gehen, dadurch bekam ich ziemlich große Probleme in der Klinik.

In dieser Tranformationswoche habe ich allerdings so viel Kraft und Zuversicht bekommen, dass noch mehr klar wurde, dass der Weg den ich gehe der Richtige ist.

 

 

Am 01.03.2017 war dann die Operation und die Ärzte habe einen Fehler begangen. Ich konnte meine Schulter nur noch unter Schmerzen bewegen und somit mein Handwerk nicht mehr ausüben.

 

Das Einzige was mir geholfen hat und die Schulter besser werden lies war die Transformationstherapie nach Robert Betz. Dazu gehörten einige Sitzungen.

 

Durch meine defekte Schulter hatte ich sehr viel Zeit zu überlegen was ich nun in meinem Leben erreichen und leisten möchte. Im Mai war der Entschluss dann gefallen: ich wollte Transformations-Therapeut werden, denn immer wenn ich daran gedacht habe ging mir das Herz auf ich war einfach nur glücklich.

 

Sept. 2017 bis Sept. 2018 habe ich dann die Ausbildung zum Transformations-Therapeut gemacht.

2018 -2019 Mediale Ausbildung "Zwischen Himmel und Erde" im Campus-of-Change mit Andrea Schirnack

 

Nun darf  ich auch andere Menschen auf dem Weg zu einem glücklicheren und zufriedeneren Leben begleiten.

Kontakt

Transformations-Oase im Kulturdenkmal

Steiggasse 2 in 72116 Mössingen

Tel: 0172-9113612

info@transformations-oase.de

  • Facebook Social Icon
  • Instagram
  • YouTube Social Icon

© 2019 by Marc und Nadine Schauber Transformations-Oase.de